Evaluation des Programms Ess-Kult-Tour. Bild: Verbraucherzentrale NRW.

Evaluation des Programms "Ess-Kult-Tour"

Krankheiten durch falsche Ernährung nehmen zu. Darauf reagieren die Verbraucherzentralen mit dem Programm "Ess-Kult-Tour". Aktuelle Studien belegen, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus niedrigen sozioökonomischen Milieus und Familien mit Migrationshintergrund besonders betroffen sind.

Als eine Ursache wird mangelnde Konsumkompetenz angenommen. Jugendliche sind nicht in der Lage, Produktinformationen bei Lebensmitteln zu bewerten und Kaufentscheidungen abzuwägen. Das Projekt "Ess-Kult-Tour" wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) gefördert. Das Projekt startete am 1.12.2010 und endet voraussichtlich am 31.12.2012.

"Ess-Kult-Tour" basiert auf einem handlungs- und lebensweltorientierten Konzept der Ernährungsbildung. Konsumkompetenz im Lebensmittelbereich soll gefördert werden. Die Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene. Fachkräfte der Verbraucherzentralen setzen das interaktive Lernangebot um. Die langfristige Verstetigung erfolgt durch Lehrkräfte, die in Projekt-Workshops qualifiziert werden.

nexus ist bei dem Projekt verantwortlich für eine begleitende, aktivierende Evaluation der Bildungseinheiten und Begleitmaterialien. Eine Frage wird sein, ob die Zielgruppe Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderem Entwicklungsbedarf über das Projekt erreicht wird.

Auftraggeber: Verbraucherzentrale NRW
Laufzeit: 09/2011 - 06/2012
Mitarbeiter/innen: Dr. Jana Rückert-John, Ansgar Düben, Dr. Hans-Liudger Dienel