Nexus marktplatz Virtueller Marktplatz

Für die erfolgreiche Vermarktung touristischer Produkte und Dienstleistungen spielt die Mobilität eine wesentliche Rolle. An diesem Punkt setzt die Studie im Auftrag des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) an: Als Ziel soll ein ganzheitliches Informationsangebot entwickelt werden, das dazu beiträgt, die Erreichbarkeit in den dünn besiedelten Regionen Brandenburgs weiter zu verbessern. Das Vorhaben baut auf Ergebnissen des Forschungsprojekts "Impuls 2005" (Laufzeit 2001-2004) auf, in dem vom Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) und von T-Systems ein Prototyp für einen Internet-Marktplatz für regionale Produkte und Dienstleistungen verknüpfter Mobilitätsinformation (www.brandenburgermarktplatz.de) entwickelt wurde.

Durch die Möglichkeit, sich aus einer Hand über sämtliche Reisebausteine wie An- und Abreise, Ausflugsziele, Gastronomie, Kulturangebote, Einkaufsmöglichkeiten für regionale Produkte zu informieren wird ein entscheidender Mehrwert für Internetnutzer geschaffen. Anbieter touristischer Dienstleistungen und regionaler Produkte erhalten darüber hinaus zusätzliche Möglichkeiten, sich auf breiter Basis über das Internet zu vermarkten. Die Innovation der "Mobilitätsplattform" gegenüber vergleichbaren Internetplattformen ist die Verknüpfung von Produkten oder Dienstleistungen mit der entsprechenden An- und Abreise zu einem Kombiangebot. Um den potenziellen Nutzerkreis auf der Nachfrageseite zu erhöhen, wird eine Verknüpfung mit bereits etablierten Internettplattformen angestrebt. Hauptanliegen des Konzeptes ist es, die Innovation Verknüpfung von Produktvermarktung und Erreichbarkeit - in ein wirtschaftlich tragfähiges Betriebskonzept zu überführen.

Hieraus ergeben sich folgende Synergieeffekte:

  • Mehrwert durch Kombination von Personennahverkehr und Dienstleistungsangeboten diverser Branchen
  • Stärkung der regionalen Wirtschaft durch bessere Erreichbarkeit mit dem ÖPNV
  • Verbindung mit bestehenden Internetplattformen in den Bereichen 'sanfter Tourismus', Veranstaltungen, Kultur- und Freizeit, Mobilität ohne Barrieren sowie Verkauf ländlicher Produkte

Auf diese Weise soll die Erreichbarkeit touristischer Destinationen in Brandenburg gesichert und die Mobilität mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln gefördert werden.

Auftraggeber: Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
Verantwortliche Mitarbeiterin: Dr. Angela Jain
Laufzeit: 2005