17.05.2018
nexus intern
Beiratsmitglied Claudine Nierth erhält das Bundesverdienstkreuz

nexus beglückwünscht Claudine Nierth herzlich zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. Anlässlich des 69. Jahrestages des Inkrafttretens des Grundgesetzes erhält sie am 22. Mai 2018 zusammen mit 23 weiteren Frauen und Männern den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

Das Bundespräsidialamt begründet die Ehrung von Frau Nierth wie folgt: „Die Künstlerin engagiert sich seit Langem für demokratische Mitwirkung. Seit 1998 ist Claudine Nierth Vorstandssprecherin des Vereins Mehr Demokratie, dessen Thema die Schaffung und der Ausbau von direktdemokratischen Instrumenten ist. Claudine Nierth ist anerkannte Expertin auf diesem Gebiet und eine über Deutschland hinaus gefragte Referentin. Auch wenn die direkte Demokratie in einem Spannungsverhältnis zur repräsentativen Demokratie steht, ist der Austausch darüber, ob unser Land mehr Volksentscheide braucht, stets bereichernd. Wie lassen sich kluge Entscheidungen unter breiter Teilhabe am besten erreichen? Diese wichtige Frage setzt Claudine Nierth immer wieder auf die politische Agenda. Außerdem ist sie im Vorstand der Gemeinnützigen Treuhandstelle Hamburg aktiv – einer Institution, die Geld sammelt und ermöglicht, dass aus guten gesellschaftspolitischen Ideen erfolgreiche Projekte werden.“

   

 

27.04.2018
Projekt Jugenddialog "Unser Klima! Unsere Zukunft!" anlässlich der COP 23
Jetzt für die Konferenz anmelden!

Mit dem Jugenddialog "Unser Klima! Unsere Zukunft!" anlässlich der 23. Weltklimakonferenz in Bonn 2017 hat das Bundesumweltministerium Vertreterinnen und Vertretern der jungen Generation Gelegenheit gegeben, ihre Ansprüche an eine künftige Klimaschutzpolitik zu formulieren und publik zu machen.

Auf der Konferenz "Unser Klima! Unsere Zukunft!" Jugenddialog zur 23. Weltklimakonferenz – Rückschau und Perspektiven am 15. Mai 2018 in Berlin werden Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft mit den jungen Autorinnen und Autoren dieser Forderungen in den Austausch treten und diskutieren, welche Möglichkeiten der Umsetzung sie sehen. Auf dem Podium werden u.a. Staatssekretär Jochen Flasbarth, Celia Wicher (BUNDjugend) und Christoph Petri (DIHK) diskutieren.

Hier können Sie sich bis zum 8. Mai anmelden. Die Konferenz findet in den Räumen des BMU statt (Stresemannstr. 128-130).

Mehr Informationen finden Sie auf cop23.de/jugenddialog und auf der nexus-Projektseite.

   

 

17.04.2018
Projekt "Institutionalisierung des gesellschaftlichen Dialogs"
4. Denkwerkstatt Sichere Informationsgesellschaft in Potsdam

Am 12. und 13. April 2018 kamen in Potsdam etwa 40 Vertreterinnen und Vertreter aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung zur nun bereits vierten "Denkwerkstatt Sichere Informationsgesellschaft" zusammen. Auf Basis des im Juni 2017 erarbeiteten Impulspapiers diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bereich der Informationstechnik Fragen der Haftung und Bedienbarkeit sowie der internationalen Zusammenarbeit und des gesellschaftlichen Umgangs mit Risiken. Sie erörterten zudem Themen wie digitale Bildung sowie Standards und Mindestanforderungen für sichere Informationstechnik. Am zweiten Tag fokussierte sich die Debatte auf die Voraussetzungen und Erwartungen hinsichtlich der Institutionalisierung des gesellschaftlichen Dialogs, der mit den Denkwerkstätten angestoßen wurde.

...mehr