Project Description

Entscheidungsträger*innen erörtern politische Rahmenbedingungen zum Einsatz einer neuen Technologie im „Salon“.

Über den Einsatz der „Radio Frequency Identification“ (RFID) wird seit einigen Jahren intensiv und zugleich kontrovers diskutiert. Es gibt ein weites Spektrum unterschiedlicher Perspektiven und offener Fragen.
Welche politischen Rahmenbedingungen sind für den zukünftigen Einsatz von RFID notwendig?
Wie kann die Funktechnologie verantwortungsvoll eingeführt werden?
Welche Produktivitätschancen schafft die neue Technologie?

Der 1. Berliner Technologie-Salon „Auf dem Weg zum gläsernen Produkt: Politische Rahmenbedingungen für die Zukunft der RFID-Technologie“ bot Entscheidungsträgern den Rahmen, diese Fragen zukunftsorientiert und konkret zu diskutieren und Konzepte zu entwickeln.

Auftraggeber*innen und Gastgeber*innen des Technologie-Salons waren die Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund und die METRO Group Future Store Initiative. Rund 40 Teilnehmer*innen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutierten im Technologie-Salon die politischen Rahmenbedingungen zur weiteren Nutzung und Entwicklung der RFID-Technologie. Das Ziel: Die Formulierung einer gemeinsamen Position aller Beteiligten.

Die Zusammenkunft im Salon bot optimale Bedingungen für eine Diskussion „out of the box“, die Überwindung inhaltlicher Gegensätze und die gemeinsame Entwicklung von Konzepten – das Ganze in einem künstlerisch inspirierten, attraktiven Rahmen. Das nexus Institut organisierte und moderierte den Technologie-Salon. In Kooperation mit dem Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin wurde in enger Abstimmung mit dem Auftraggeber das Inputpapier erstellt. Weiterer Kooperationspartner der Veranstaltung war das Informationsforum RFID e.V., das seit mehreren Jahren den politischen Dialog mit unterschiedlichen Interessengruppen führt.

Laufzeit: 06/2008 – 12/2009
Auftraggeber: METRO Group Future Store Initiative
Mitarbeiter*innen: Dr. Hans-Liudger Dienel (Projektleitung), Dr. Angela Jain, Daphne Reim
Projektpartner: Informationsforum RFID e. V., Zentrum Technik und Gesellschaft/TU Berlin
Veranstalter: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund

Ergebnisse als Download

Download