Dr. Carsten Herzberg

Dr. Carsten Herzberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Fon: +49 (0)30 31805472
herzberg@nexusinstitut.de

Carsten Herzberg ist Politikwissenschaftler mit Expertise zu Bürgerbeteiligung, Gemeinwesen und Energiewende.

Er studierte Politikwissenschaft, Neuere Geschichte und Psychologie. Seine Promotion verfasste er im Rahmen einer deutsch-französischen Hochschulkooperation (Cotutelle de thèse) an der Universität Potsdam und der Universität Paris 8 (St.Denis) zum Thema Leitbilder lokaler Demokratie. Als Wissenschaftler war er am Centre Marc in Berlin, an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und an der Universität Potsdam tätig. Er hat dort international vergleichende Projekte zu Bürgerbeteiligung in der kommunalen Demokratie mit Forschungsaufenthalten in Lateinamerika und verschiedenen europäischen Ländern durchgeführt. Er engagiert sich darüber hinaus in der Gemeinwesenarbeit. Seit dem Jahr 2011 arbeitet er zudem in den Gebieten Energiewende und kommunale Unternehmen.

Am nexus Institut ist er seit dem Jahr 2015 tätig. Er hat dort verschiedene Projekte in den oben genannten Bereichen geleitet und in diesem Rahmen wissenschaftliche Analysen durchgeführt und die Implementierung von Beteiligungsverfahren begleitet. Von ihm wurden internationale Publikationen insbesondere zu partizipativer Demokratie und Bürgerhaushalten verfasst. Von 2009 bis 2013 war er Mitglied im Leitungskreis der Arbeitsgruppe Democratic Innovation des Europäischen Berufsverbandes der Politikwissenschaftler ECPR.

Publikationen (Auswahl)

(2019), Bürgerhaushalte: Demokratisierung in Zeiten des Rechtspopulismus, in: BBE-Newsletter für Engagement und Partizipation in Deutschland, Nr. 7/2019.

Herzberg, Carsten (2018), Bürgerbudgets zur Stärkung einer lebendigen ländlichen Gesellschaft?, in: Ländlicher Raum, Nr. 3/2018, S. 16f.

Herzberg, Carsten; Blanchet, Thomas (2016): „Von der Bürgerkommune zu Bürgerstadtwerken“. Innovative Verwaltung, Ausgabe 6/2016, S. 14 – 16.

Herzberg, Carsten(2016): „Kooperation hält den Rücken frei“. stadt + werk, Ausgabe 5-6/2016, S. 12f.

Herzberg, Carsten (2016): „Legitimation durch Bürgerbeteiligung. Ein Wettbewerbsvorteil nur für die öffentliche Wirtschaft?“. ew-Journal, Ausgabe 5/2016, S. 34 – 36.

Herzberg, Carsten (2016): „Mitwirkung bei kommunalen Unternehmen. Eine neue Legitimation?“. AKP, 37, Ausgabe 2/2016, S. 52 – 54.

Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Röcke, Anja (2016), Participatory Budgeting in Europe. Democracy and Public Governance. Farnham: Ashgate.

  • Spanische Fassung mit Ernesto Ganuza (2011), Democracia participativa et modernización de los servicios públicos. Amsterdam: Transnational Institute, ebook.
  • Deutsche Fassung: (2010), Der Bürgerhaushalt in Europa – eine realistische Utopie? Wiesbaden: VS Verlag.
  • Italienische Fassung mit Giovanni Allegretti (2009), I bilanci partecipativi in Europa. Roma: Ediesse.
  • Französische Fassung (2008), Démocratie participative et modernisation des services publics: des affinités électives? Les budgets participatifs en Europe. Paris: La Découverte.

Herzberg, Carsten (2015), Legitimation durch Beteiligung. Stadt- und Wasserwerke in Deutschland und Frankreich. Hamburg: VSA Verlag.

Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Allegretti, Giovanni; Röcke, Anja; Lopes Alves, Mariana (2015): Les budgets participatifs dans le monde. Une étude transnational, Bonn: Engagement Global/Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, 110 Seiten.

  • Deutsche Fassung (2014, 2. Auflage), Vom Süden lernen: Bürgerhaushalte weltweit – eine Einladung zur globalen Kooperation (Dialog Global Nr. 25). Bonn: Engagement Global/Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, 96 Seiten.
  • Englische Fassung (2013, 2. Auflage), Learning from the South: Participatory Budgeting Worldwide – an Invitation to Global Cooperation. Bonn: Engagement Global/Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, 86 Seiten.
  • Portugiesische Fassung (2012), Aprendo com o Sul: O Or?amento Participativo no mundo – um convite à coopera?ão global. Bonn: Engagement Global/Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, 86 Seiten.

Herzberg, Carsten (2013): „Can Public Utilities Learn from Public Administration? A Study on Participative Modernisation“. Journal of Public and Nonprofit Services, Vol. 43, 200-212.

Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Traub-Merz, Rudolf; Zhang, Junhua (Hg.) (2013), Participatory Budgeting in Asia and Europe. Key Challenges of Participation, Houndmills: Palgrave.

  • Chinesische Fassung (2012), Ewen.

Herzberg, Carsten/Sintomer, Yves/Traub-Merz, Rudolf (2013): Introduction: Participatory Budgeting – A Gloval View. In: Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Traub-Merz, Rudolf; Zhang, Junhua (Hg.) (2013), Participatory Budgeting in Asia and Europe. Key Challenges of Participation, Houndmills: Palgrave, S. 1-24.

Herzberg, Carsten (2013): Participation and Modernisation. Participatory Budgeting in Germany: The Example of Berlin-Lichtenberg, in: Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Traub-Merz, Rudolf; Zhang, Junhua (Hg.) (2013), Participatory Budgeting in Asia and Europe. Key Challenges of Participation, Houndmills: Palgrave, S. 167-181.

Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Röcke, Anja; Allegretti, Giovanni (2012): „Transnational Models of Citizen Participation: The Case of Participatory Budgeting“, Journal of Public Deliberation, Vol. 8, Nr. 2, Article 9.

  • Portugiesische Fassung (2012): „Modelos transnacionais de participação: o caso do orçamento participativo“, Sociologias – Revista Brasileira de Sociologia, ano 14, n°30 (Mai). 70-117.

Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Kleger, Heinz (Hg.) (2012), Hoffnung auf eine neue Demokratie. Bürgerhaushalte in Lateinamerika und Europa. Frankfurt am Main: Campus.

Herzberg, Carsten/Sintomer, Yves/Röcke, Anja (2012): „Transnationale Modelle der Bürgerbeteiligung: Bürgerhaushalte als Beispiel“. In: Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Kleger, Heinz (Hg.), Hoffnung auf eine neue Demokratie, Frankfurt am Main: Campus, S. 27-60.

Herzberg, Carsten; Cuny, Cécile (2012): „Bürgerhaushalte und Bürgerwissen im Kontext von Verwaltungsmodernisierung“. In: Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Kleger, Heinz (Hg.), Hoffnung auf eine neue Demokratie, Frankfurt am Main: Campus, S. 255-280.

Herzberg, Carsten (2012): Extending the stakeholder approach to the community: mechanism for participative modernisation in public utilities, in: Vitols, Sigurt/Heuschmid, Johannes (ed.): European Company Law and the Sustainable Company: a stakeholder approach, Brussels, European Trade Union Institute, S. 223-252.

Herzberg, Carsten (2010), „10 Jahre Bürgerhaushalt in Deutschland – eine Bilanz“. In: Glasauer, Herbert; Hannemann, Christine; Kirchberg, Volker; Pohlan, Jörg; Pott, Andreas (Hg.), Jahrbuch Stadtregion 2009/10. Kreativität und städtische Kultur. Leverkusen-Opladen: Barbara Budrich, S. 107-119.

Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Röcke, Anja (2009): „Participatory Budgeting in Europe: Inspiration for China?“. In: Traub-Merz (Hg.), Public Participation in the Process of Decision-Making. Shanghai: Friedrich-Ebert Foundation, 224-254.

  • Chinesische Fassung im selben Band, S. 79-105.

Herzberg, Carsten (2009), Von der Bürger- zur Solidarkommune. Lokale Demokratie in Zeiten der Globalisierung. Hamburg: VSA-Verlag.

Herzberg, Carsten; Sintomer, Yves; Röcke, Anja (2008): „Participatory budgeting in Europe: Potentials and Challenges“, International Journal of Urban and Regional Research, n° März 2008, S. 164-179.

Herzberg, Carsten (2006, 2002, 2001): Der Bürgerhaushalt von Porto Alegre. Wie partizipative Demokratie zu politisch-administrativen Veränderungen führen kann. Münster: Lit Verlag.